Il giardino siciliano come metafora

Palermo - 12/10/2018 : 10/11/2018

Incontro, incrocio, intreccio: il giardino diventa metafora delle sfide che l’Europa e la Sicilia si trovano ad affrontare nell’età contemporanea.

Informazioni

  • Luogo: COMPLESSO MONUMENTALE DI SAN DOMENICO
  • Indirizzo: piazza San Domenico - Palermo - Sicilia
  • Quando: dal 12/10/2018 - al 10/11/2018
  • Vernissage: 12/10/2018
  • Generi: arte contemporanea

Comunicato stampa

Un progetto del Goethe-Institut e dell’Institut français Palermo

In collaborazione con Verein Düsseldorf Palermo e.V.

Fondo culturale franco-tedesco, con il sostegno del Ministero degli Affari Esteri della Germania e dell’Institut français

Nell’ambito di Manifesta12 Collateral Events e Palermo Capitale Italiana della Cultura 2018


Incontro, incrocio, intreccio: il giardino diventa metafora delle sfide che l’Europa e la Sicilia si trovano ad affrontare nell’età contemporanea

L’Institut français e il Goethe-Institut di Palermo invitano artisti e pensatori francesi, tedeschi ed italiani ad aprire una prospettiva interdisciplinare sul tema della coesistenza, indagare il legame tra natura e politica e sviluppare spazi ed occasioni per pensare e praticare il bene comune. Il progetto – che include una mostra con opere di artisti provenienti dalla Francia, dalla Germania e dalla Sicilia e due incontri – fa parte del Programma di Eventi Collaterali di Manifesta 12.



OPENING Venerdì 12 ottobre

ore 17.30-19 / Conferenza “Nei giardini di Sicilia”

Con Edith de la Héronnière e Angelo Pitrone - Moderano Giuseppe Barbera e Ida Rampolla del Tindaro

ore 19-21 / Inaugurazione mostra
Anthony Carcone, Gaël Le Bihan, Christian Schreckenberger
Rinfresco gentilmente offerto da Don Nino - Per il calice di vino si ringrazia Planeta

Domenica 4 novembre 2018
ore 10.30 / Dal ficus di Piazza Marina alla radice di Palazzo Butera
"Piante e migrazioni" - Passeggiata filosofica con Emanuele Coccia
Nell’ambito di "Cultivons notre jardin - Nuovo ciclo di incontri italo francesi sul mondo di domani" organizzato da Institut français Italia

La passeggiata filosofica prevede l’ingresso gratuito alla Sala della Radice di Palazzo Butera.
Partecipazione su prenotazione al tel. +39 091 7489995, fino ad esaurimento disponibilità

//


DE

Ein Projekt des Institut français Palermo und des Goethe-Instituts Palermo
In Zusammenarbeit mit dem Verein Düsseldorf Palermo e.V.
Mit der Unterstützung des Auswärtigen Amts und des französischen Außenministeriums, sowie des Deutsch-französischen Kulturfonds
Im Rahmen von Manifesta 12 Collateral Events und Palermo Capitale Italiana della Cultura 2018

Ort der Begegnung, Ort sich kreuzender Wege, Ort des miteinander Verwachsens: der Garten wird zu einer Metapher für die Herausforderungen, denen Europa und Sizilien sich in der Gegenwart stellen müssen. Gemeinsam mit dem Institut français lädt das Goethe-Institut Palermo italienische, französische und deutsche Denker und Künstler zum Gespräch, um gemeinsam die Verbindungen zwischen Natur und Politik, ihr Neben- und Miteinander zu erforschen und Gelegenheiten und Räume zu schaffen, um sich theoretisch und praktisch mit dem Gemeinwohl zu beschäftigen.
Das Projekt besteht aus einer Ausstellung mit Werken deutscher, französischer und sizilianischer KünstlerInnen und zwei Veranstaltungen.


ERÖFFNUNG Freitag, 12. Oktober 2018
17.30-19 Uhr / Konferenz “Nei giardini di Sicilia (In den Gärten Siziliens)”
Mit Edith de la Héronnière und Angelo Pitrone - Moderation: Giuseppe Barbera und Ida Rampolla del Tindaro

19-21 Uhr / Ausstellungseröffnung
Anthony Carcone, Gaël Le Bihan, Christian Schreckenberger
Imbiss mit freundlicher Unterstützung von Don Nino und Planeta

Sonntag, 4. November 2018
10.30 Uhr / Vom Ficus auf der Piazza Marina zu den Wurzeln des Palazzo Butera
"Pflanzen und Migration – Ein philosophischer Spaziergang mit Emanuele Coccia"
Im Rahmen von "Cultivons notre jardin – Nuovo ciclo di incontri italo francesi sul mondo di domani", organisiert vom Institut Français Italien.

Im philosophischen Spaziergang ist eine kostenlose Besichtigung der "Sala della radice" im Palazzo Butera vorgesehen.
Reservierung unter Tel. +39 091 7489995; begrenzt Teilnehmerzahl.

//



La mostra sarà visitabile dal 13 ottobre al 10 novembre 2018, da martedì a sabato, ore 10-17 (ingresso: 3 euro).
Per la prenotazione di visite guidate in lingua italiana, francese, tedesca e inglese: tel. +39 091 7489995.


Öffnungszeiten der Ausstellung: 13. Oktober bis 10. November 2018, dienstags bis samstags, 10-17 Uhr (Eintritt: 3 Euro).

Vereinbarung von Führungen auf Italienisch, Französisch, Deutsch und Englisch unter Tel. +39 091 7489995